Geplante Würfe
New2

Unser L-Wurf

Dory (CH WW It´s Time For Dory) wurde am 09. und 10.11.2018 problemlos von Flyod gedeckt. Es wird  nur ausschließlich schwarze Welpen geben. Beide Eltern sind frei von Hüftgelenksdysplasie (HD frei), Ellbogendysplasie (ED frei) und sowie auf erbliche
Augenerkrankungen (inklusive Goniodysplasie) untersucht.

Informationen zu Dory finden Sie auf ihrer eigenen Seite unter “Unsere Hunde”.

Informationen zu Floyd sowie Fotos finden Sie nachstehend:
Als Deckrüde für Dory haben wir Floyd (CH Delphiniums Voulez-Vous) ausgesucht. Floyd ist ein in Schweden gezogener sehr typvoller und eleganter Rüde, der in Italien nahe Venedig lebt. Entdeckt habe ich ihn auf einer Ausstellung und auch schon selbst als Richterin bewertet und zum BOB gemacht. Mit seiner fröhlichen Art hat er mein Herz sofort erobert. Hier erstmal ein paar Fotos:

LFloydKopf3
LFloydKopf4
LFloydsteh2

Weitere Eckpunkte zu Floyd:

Gesundheitsergebnisse:

 

HD A/A, ED frei/frei, Patella noch nicht untersucht
RD/PRA/HC/sonst. Katarakt alles frei (September 2018)
Goniodysplasie frei
 

Arbeit:

 

Siehe Update im Wurftagebuch unten unter dem 29.
11.2018

Titel:

 

Österreichischer Champion
Italienischer Champion
Slovenischer Champion
Ukrainischer Champion
Internationaler Ausstellungschampion (CIE)
Europasieger 2018
Deutscher Champion VDH (beantragt)
Deutscher Champion Club (beantragt)
 

Farben:

 

Fellfarbe schwarz
Trägt braun, trägt kein gelb.
 


                                           

Wurftagebuch:

08.- 10.11.2018:
Was soll ich sagen ... gep
lant war eigentlich alles ganz anders! Eigentlich hatten wir mit Pleasure den nächsten Wurf geplant, aber sie wollte sich weder am Donnerstag noch Freitag früh freiwillig decken lassen und erzwingen wollten wir es auch nicht. Ein Besuch in der Tierklinik in Padua ergab, dass es ziemlich spät (wenn auch nicht aussichtslos) zum Decken war und auch viele Bakterien u.a. in der Scheide vorhanden waren. Nach kurzer Überlegung haben wir dann noch rein vorsorglich Dory (CH WW It´s Time For Dory), die für den nächsten Wurf vorgesehen und ebenfalls läufig war, in der Tierklinik untersuchen und auch einen Progesterontest durchgeführen lassen ... beides sah wesentlich besser und vielversprechender aus! Freitag nachmittag haben wir es dann nochmal mit Pleasure versucht ... wiederum erfolglos! Ahnentafeln gewälzt und Rüden angeschaut, aber letztendlich ist auch für Dory unsere Wahl wieder auf Flyod gefallen ... nicht ganz überraschend, denn erstens ist er einfach ein toller Rüde und zweitens ist Dory ja die Halbschwester von Pleasure. Nachdem Dory zunächst von Floyd nicht so ganz angetan war, hat das Decken aber nach etwas Umwerben sofort und ohne Probleme am Freitag abend geklappt ... erleichterte Gesichter bei allen ... dann sollte es wohl so sein! Samstag haben wir dann nochmal nachgedeckt, sogar Dory war begeistert von Floyd und hätte gerne noch etwas mit ihm gespielt!

Ein großer Dank geht an Lucia Scarpa mit ihrem Mann Paolo, die Flyod besitzen und sich fast 3 Tage Tag und Nacht mit herzlicher Gastfreundschaft um uns gekümmert haben! Auch hier nochmal ein ganz ganz herzlicher Dank an die beiden für alles!

 LDoryFloyd20181018Kuss

29.11.2018:
Es wird mal wieder Zeit für ein Update ... worüber wir noch nichts erzählt haben, ist über den Charakter und die Arbeitsanlagen von Flyod!

Flyod ist ein sehr softer Rüde, der mit anderen Hunden, auch mit Rüden, extrem verträglich ist; Stress mit anderen Rüden geht er aus dem Weg. Er besticht durch sein durch und durch freundliches und aufmerksames Wesen, das sich in beständigem Wedeln zeigt, er geht mit jedem mit, ist einfach zu händeln und fühlt sich mit Menschen wohl.

Arbeitsprüfungen hat er keine abgelegt, mit ihm wird - wie mit vielen Hunden im Ausland - auch nicht trainiert, dennoch waren für mich die tollen Arbeitsanlagen gut zu sehen. Das erste Mal habe ich mir seine Apportierfreudigkeit auf der Ausstellung Dortmund angesehen ... ein Dummy mitgenommen, einen freien Ring gesucht und los ging es! Er kannte gar kein Dummy, hat es aber nach Hinhalten spontan genommen und getragen ... auch der Apport war - trotz der Ablenkung in der Halle mit all den Leuten und Hunden drumherum - kein Problem ... flott hingerannt, aufgenommen und zurückgelaufen ... abgeben/bringen wollte er allerdings nicht, dafür war ihm das Dummy zu wichtig ... das gleiche Bild auch beim 2. Apport, danach war er so begeistert, daß er das Dummy beim Weggehen nicht mehr aus den Augen gelassen hat! Auch beim Decken haben wir nochmal die Chance ergriffen, ihn uns beim Arbeiten anzusehen und auch mal etwas weitere Markierungen geworfen ... er markiert sehr gut und ist sehr am Dummy interessiert ... das Bringen und ordentliche Abgeben muss natürlich noch mit ihm aufgebaut und trainiert werden. Auch eine kleine Suche haben wir mit ihm gemacht, er sucht wunderbar konzentriert und hat nicht aufgegeben, obwohl ich das Dummy oben im Baum versteckt hatte und er das natürlich nicht kannte. Morgen werden wir ein Video hochladen, das Flyod beim Apportieren zeigt.
Hier das Video von Floyd beim Arbeiten
 


03.12.2018:
Am Freitag bitte mal alle Daumen drücken: Da geht es mit Dory zum Ultraschall beim Tierarzt!
Wir werden berichten!

07.12.2018:
Wir waren heute Mittag mit Dory zur Ultraschalluntersuchung. Das Egebnis: Dory ist trächtig!!! Aufgrund der gefunden Anzahl der Föten gehen wir von einem Wurf normaler Größe aus. Hier ein Ultraschallbild:
LWurf20181207Ultraschall

Welpenaufzucht und -abgabe

BunteMischungmittel BBallbad6mittel

Die Welpen wachsen mit uns und unseren Hunden im Haus und ab der 5. Woche mit täglichem Zugang und Aufenthalt im Garten auf.
Die Aufzuchtverhältnisse und räumlichen Gegebenheiten hat der DRC-Beauftragte bei der Wurfstättenbesichtigung als “sehr gut” eingestuft.

Wir legen großen Wert auf eine umfassende Welpenprägung und gewöhnen die Welpen an verschiedene Untergrundverhältnisse (Wackelbrett, Gitterrost etc.), Kinder, Wasser, Wild und Geräusche (z. B. Schuss). Ab der 6./7. Woche gewöhnen wir die Welpen an das Autofahren und unternehmen mit ihnen kurze und längere Ausflüge in die Umgebung. So können die Welpen in Wiese und Wald verschiedene Eindrücke gewinnen und verarbeiten; wenn es die Witterung zuläßt, gehen wir auch mit den Welpen schwimmen oder zumindest an einen Bach zum Plantschen. Wir hoffen so, unsere Welpen gut auf das Leben vorzubereiten! Einen Eindruck darüber, wie die Welpen bei uns aufwachsen, können Sie auf den Seiten über unserer letzten Würfe (zu finden auf der Seite “Bisherige Würfe”), wie beispielsweise der G-Wurf, gewinnen.

Unser Zuchtziel ist der gesunde Flatcoated Retriever als Dual-Purpose-Hund, also ein Flatcoat, der sowohl im Ausstellungsring wie auch im Arbeitsbereich  bestehen kann, und bemühen uns, den Flatcoated Retriever gleichermaßen auf Schönheit und Leistung zu züchten.

Für unsere Welpen wünschen wir uns verantwortungsbewusste Käufer, die über die notwendige Zeit verfügen, um einem Flatcoated Retriever den erforderlichen Auslauf  und Beschäftigung zu bieten. Besonders freuen wir uns, wenn unsere Nachzucht auf Ausstellungen gezeigt oder mit unserer Nachzucht gearbeitet wird, wobei wir jede Art von Beschäftigung wie Agility, Dummyarbeit, Jagdliche Arbeit, Rettungshundeausbil-
dung, Obedience usw. mit Ausnahme des Schutzhundesports begrüßen. Flatcoated Retriever sind vielseitig veranlagt und lassen sich für die verschiedensten Hundesport-
arten begeistern.

Wenn Sie sich für uns, unsere Hunde und zukünftigen Welpen interessieren, freuen wir uns auf einen Anruf oder Email von Ihnen.

eMail-Kontakt

B. Pfeifer und A. Blase
Nordstraße 13
37276 Meinhard
Tel.: 05651 754390
eMail: flats@whisperingwind.de

Jaya2